Erstgespräch Coach Chris Schmidt

Das Erstgespräch

Ein Coaching mit mir startet immer mit einem telefonischen Erstgespräch.

In diesem Termin geht es darum, herauszufinden, ob ich der richtige Partner bin, um dich bei deinem Anliegen zu unterstützen.

Das Erstgespräch ist für dich kostenlos und vollkommen ergebnisoffen. Es ist daher auch möglich, dass ich eine weitere Beauftragung ablehnen muss.

Für unser Telefonat sollten wir uns etwa 30 Minuten Zeit nehmen. Bitte sorge auf deiner Seite für eine angenehme und ruhige Umgebung, damit wir ganz entspannt miteinander sprechen können.

Bitte lege auch deine Folgetermine nicht zu knapp, damit wir nicht unter Druck geraten, wenn unser Erstgespräch ein paar Minuten länger als geplant dauern sollte.

In diesem Gespräch stelle ich für gewöhnlich eine ganze Menge Fragen um mir ein gutes Bild von deiner Situation machen zu können. Sollte ich dabei einen Bereich treffen, zu dem du keine Antworten geben möchtest, musst du das natürlich nicht tun.

Ich werde mir bei unserem Gespräch ein paar Stichworte notieren. Das hilft mir dabei, das gesamte Bild besser zu erfassen. Nach unserem Gespräch vernichte ich meine Aufzeichnungen direkt und vollständig.

Drei Dinge interessieren mich dabei ganz besonders.

1. Deine Ziele

Als erstes werde ich mich besonders für deine Ziele interessieren. Mich interessiert, was du durch unsere Zusammenarbeit erreichen möchtest. Vielleicht hast du mir im Vorfeld dazu schon ein wenig mitgeteilt.

Jetzt möchte ich mir ein noch besseres Bild davon machen und eine möglichst genaue Vorstellung von deinen Zielen bekommen.

Wenn wir also annehmen, dass unsere gemeinsame Arbeit optimal läuft und du meine Unterstützung demnächst nicht mehr benötigst, wie geht es dir dann?

Wenn du dann zu mir sagst: “Vielen Dank soweit. Ich brauche dich jetzt nicht mehr. Den Rest schaffe ich schon allein. Wo bist du dann? Wie und wer bist du dann? Wie ist dann deine Lebenssituation?

Dazu werde ich viele Fragen stellen, weil ich sicher sein will, dass wir gemeinsam an einem Strang und vor allem in dieselbe Richtung ziehen.

Dieser Punkt wird dich bis zu unserem Gespräch möglicherweise noch etwas beschäftigten. Es kann auch sein, dass sich bis dahin bei dir noch etwas ändert. Und das ist vollkommen in Ordnung.

2. Dein bisheriger Ansatz

Was hast du bisher schon alles getan, um dein Ziel zu erreichen? Welche Wege hast du schon ausprobiert um voranzukommen, und mit welchem Erfolg? Da wird es einiges geben, was dich vorangebracht hat, und einiges, was eher zu einer Verschlechterung geführt hat, obwohl es eigentlich als Verbesserung gedacht war.

Auch das interessiert mich, weil ich uns das in unserer Zusammenarbeit ersparen möchte. Und das, was dich weitergebracht hat, interessiert mich, weil wir davon vielleicht noch mehr machen oder es systematischer angehen können.

3. Die Veränderungen

Und als Drittes werde ich dich fragen, was sich zwischen unserer Terminvereinbarung und dem tatsächlichen Erstgespräch in Richtung deiner Ziele schon getan hat oder sich sonst irgendwie positiv entwickelt hat.

Das ist nämlich eine spannende Sache. Studien haben tatsächlich festgestellt, dass über 70 % der Menschen, die einen professionellen Beratungs- oder Coachingtermin ausmachen, zwischen der Terminvereinbarung und dem Erstgespräch in irgendeiner Hinsicht schon eine Verbesserung bemerkt haben.

Das kann eine kleine, auf den ersten Blick ganz unscheinbare Verbesserung sein, aber auch eine sehr bedeutende Verbesserung.

Das klingt verrückt, oder? Es konnte auch noch nicht wirklich geklärt werden, warum das so ist.

Eine Vermutung geht dahin, dass der Klient sich vorstellt, wie der Coach das Problem angeht und gemeinsam mit seinem Klienten löst. Dadurch können neue Gedanken oder ein anderes Verhalten ausgelöst werden.

Es kann auch sein, dass es daher kommt, dass der Klient durch das Ausmachen des Termins noch entschlossener ist, das Problem zu lösen.

Von mir aus kann sich die Wissenschaft weiter darum streiten, warum es funktioniert. Entscheidend ist, dass es diese Verbesserungen so oft gibt.

Falls das auch bei dir so ist, bitte ich dich, mir davon zu berichten. Ich werde dann dazu bestimmt einige weitere neugierige Fragen haben.

Denn das ist möglicherweise etwas, worauf wir weiter aufbauen können.

OK für dich?

Zeit und Geld

Darüber hinaus bitte ich dich, dir bis zu unserem Erstgespräch auch noch über folgende Fragen Gedanken zu machen.

  1. Wieviel Zeit kannst du realistisch pro Tag / pro Woche aufbringen, um aktiv an deinem Problem zu arbeiten?

    Wenn wir uns gemeinsam auf den Weg machen, werden wir bestimmte Strategien besprechen, die du dann eigenständig umsetzen kannst. Dafür brauchst du etwas Platz in deinem Leben.

  2. Welches Budget hast du zur Lösung deines Problems?

    Ein Coaching muss selbstverständlich auch in deinen finanziellen Rahmen passen. Wenn dieser Rahmen klar ist, können wir gemeinsam entscheiden, welche Tools wir einsetzen und welchen zeitlichen Ansatz wir wählen können.

Wenn du einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren möchtest, kannst du das ganz einfach per Email tun:

contact@coachcs.com